Was sollen wir anziehen? // 10 Insider-Tipps für euer Paarshooting

Ein Paarshooting macht richtig viel Spaß, glaube mir! Und wenn es unser Vorabshooting für eure Hochzeit ist, dann ist es eine sehr gute Möglichkeit für euch, mit der Kamera „warm“ zu werden. Wir lernen uns kennen und haben zusammen Spaß.

Doch vor dem Fotoshooting steht die Vorbereitung! Und da sind wir nun bei der Frage: Was ziehen wir an? Ich habe heute ein paar Insider-Tipps für euer Paarshooting.

Verlobungsfotos Outfitideen

1. FÜHL DICH GUT

An erster Stelle steht das Wohlgefühl. Natürlich kannst du dir ein neues Lieblingsstück fürs Fotoshooting kaufen. Aber bitte probiere es ganz in Ruhe an und bewege dich vor dem Spiegel hin und her – sitzt es gut? Lässt es deine Vorzüge zur Geltung kommen? Perfekt. Wenn du zupfeln musst und im Zweifel bist – lass es besser. Und wie sieht es in deinem Schrank aus? Hast du ein Teilchen, das dir richtig gut steht und dich gut fühlen lässt? Perfekt. Bau dein eigenes und das Outfit deines Partners oder deiner Partnerin drum herum. Und damit kommen wir schon zum nächsten Punkt:

2. ZUSAMMEN, ABER NICHT GLEICH

Kennst du noch die Fotos, auf denen alle ein weißes Oberteil und Jeans tragen? Das waren die 2000er :-) Natürlich sind diese Aufnahmen auf ihre Art zeitlos. Doch heute, 20 Jahre später, rate ich zu mehr Natürlichkeit. Eure Farbpalette soll zusammen passen, ohne, dass es die gleichen Farben sind.

3. HELLE, NATÜRLICHE FARBEN

Ihr wollt luftige, helle Aufnahmen, wie ihr sie hier auf meiner Homepage oder dem Instagram-Kanal gefunden habt? Dann empfehle ich, auch helle Farben zu tragen. Besser, grau, statt schwarz oder ein rauchiges Blau, statt Marine.

Immer, wenn die gewählte Farbe etwas verwaschen wirkt, ist es einfach die bessere Wahl. Die gedeckten Töne schmeicheln Hautfarben viel besser und lenken nicht von euren Gesichtern ab. Apropos Gesicht: bitte verzichtet komplett auf Rot und Orange. Sie verändern den Hautton sehr unschön.

schöne Farbharmonien bilden ( unter anderem )

Creme und Braun

Blautöne und Creme

Blush und Grautöne

Ein Beispiel für eine luftige Farbharmonie seht ihr rechts:

4. OUTFITWECHSEL

Ich empfehle euch, gern zwei Outfits mit zu bringen. Ein Outfit, das ihr auch bei eurem ersten großen Date oder der Hochzeit von Freunden anziehen würdet, und eine lässige Kombination wäre doch eine schöne Abwechslung, oder? Am besten beginnen wir mit dem eleganteren und wechseln später auf das entspannte Ensemble.

5. EIN KLEID?

Ja, ich kenne es zu gut. Ich habe tolle Kleider, aber trage sie sehr selten. Das Shooting ist doch die perfekte Gelegenheit, es endlich mit Würde zu tragen. Hier muss es nicht praktisch sein. :-) Ein fließender Rock oder ein langes Kleid kann so schön im Wind wehen. Es kann unseren Kurven schmeicheln und unsere Weiblichkeit richtig gut unterstreichen. Ich kann dir wirklich nur zum Kleid raten. Alternativ funktioniert auch eine fließende Bluse, die sich schön bewegt und deine Vorzüghe unterstreicht in Kombination mit einer richtig gut sitzenden Hose. Achja, zur Hose noch ein Wort: Ob Skinny, oder Bootcut – da gibt es ja mittlwerweile (bloß gut) kein Modediktat mehr. Aber ich habe gemerkt, dass es unser Bein erheblich verlängert, wenn die Knöchel zu sehen sind. Probiers mal aus und schlag deine lange Hose ein kleines Stück nach oben – siehst du den Effekt?

GEHEIMTIPP: Die Ärmellänge für Sie. Ich selbst mag es, wenn meine Arme etwas schlanker wirken. Das klappt vor der Kamera am besten, wenn die Ärmel „überschnitten“ sind. Also dreiviertel Länge haben, oder noch etwas länger sind. Dünne Träger haben leider den gegenteiligen Effekt. Hast du sportliche Arme? Hey, dann her mit den Spaghettiträgern. Und was ist mit Ihm? Ja, auch hier gilt: wenn es ein Oberhemd sein darf, dann bitte mit langen Ärmeln. Kennt ihr den Satz: „Hier kommt der Busfahrer?“ Ja, er trägt beruflich kurzärmelige Hemden, weil er muss. Lange Ärmel können wir super gern lässig krämpeln, wenn es kürzer sein darf. Aber bitte verzichtet auf ein kurzärmeliges Hemd.

6. MUSTER VS. UNI

Einfarbig ist immer eine gute Idee. Wenn es aber doch ein Muster sein darf, dann bitte groß! Zu kleine Linien oder Karos können nicht gut eingefangen werden und fangen gerne an, optisch zu schwimmen. Kleine Blümchen sind allerdings in Ordnung. Wenn einer von euch Muster trägt, sollte der andere uni wählen. Und noch eine ganz große Bitte: verzichtet undbedingt auf Logos oder lustige Aufdrucke. Es sei denn, wir wollen Werbung für das jeweilige Label machen.

7. UND DIE SCHUHE?

Keine Frage, hohe Schuhe strecken das Bein und machen einen unheimlich schönen Fuß. Wenn sie dann auch noch Nudefarben sind, dann hast du alles richtig gemacht. Aber wir sind wahrscheinlich in der Natur auf unwegsamem Gelände unterwegs. Mein Vorschlag: Nimm die guten Schuhe mit aber zieh zum Laufen lieber etwas Gemütlicheres an – hübsche Riemchensandalen, angesagte, weiße Sneaker oder stylische Ledersneaker können auch super aussehen. Das gilt auch für die Herren. Oberste Regel ist allerdings: sauber müssen sie sein!

Schuhe zum Verlobungsshooting

8. GANZ SCHÖN SCHMUCK

Unbedingt. Ja. Mit den passenden Schmuckstücken verleiht ihr euch einen ganz individuellen Look. Hier gibt es kein Allround-Rezept. Doch ich kann dir empfehlen, Ringe zu tragen. Gern auch mehr, als nur deinen Verlobungsring. Auf die Uhr würde ich verzichten. Das gilt auch für die Herrenuhr. Sie sind oftmals recht groß und lenkt zu viel Aufmerksamkeit aus sich. Ein Armbändchen, oder zwei, oder drei… Why not? Eine Halskette kann den Ausschnitt wunderschön umrahmen und Ohrringe sind kleine I-Tüpfelchen, die dein Gesicht umschmeicheln. Wie groß dein Schmuck sein darf, das entscheidest ganz allein du. Aber auch hier gilt, wie so oft: Frage dich, ob der Schmuck etwas für dich tut, oder ob er dich eher versteckt.

9. GEGEN DIE KÄLTE

Bedenke bitte auch die Jahreszeit, zu der wir uns treffen. Keine Angst, ich werde euch nicht in den dicken Winterjacken verewigen, aber eine Erkältung des Todes sollt ihr euch auch nicht holen. Mein Tipp: Hautfarbene Leggings* unter dem Kleid oder der Lagenlook mit kuscheligem Cardigan und Schal. Das gilt auch für ihn. Hemd mit Strickpulli drüber, lange Unterhose drunter, super. Und mein kleiner Geheimtipp: Bringt eine Kuscheldecke mit. Aber bitte nicht die pinke Mikrofaserdecke. Nein. Eine Kuschelige, gerne aus Wolle. Wie süß kann es bitte sein, wenn ihr euch gemeinsam darin einmummelt?

*einen kleinen Shoppingtipp für eine helle Leggings habe ich von OYSHO (klick)

10. DER GROßE AUFTRITT? EINFACH MAL MACHEN!

Du wolltest schon immer mal einen Blumenkranz tragen? Oder liebäugelst mit einem Kleid, das glitzert und funkelt? Hey, unser Fotoshooting ist doch die perfekte Gelegenheit, um es einfach zu machen! Welcher Anlass ist denn besser dazu geeignet, es so richtig krachen zu lassen? Du kannst ja immernoch ein zweites, schlichteres Outfit mitbringen.

Besonderes Paarshooting im Freien

Jetzt hast du Lust auf dein eigenes Shooting mit deinem Partner? Melde dich bei mir! Ich freu mich auf deine Nachricht.

KLICK HIER ZUM KONTAKTFORMULAR

%d Bloggern gefällt das: