Logo Michaela Klose

Embrace // Portraitshooting im Blütenrausch

Der Frühling kam in diesem Jahr in Riesenschritten zu uns und sorgt aktuell für einen waren Rausch der Sinne. Die Obstbäume stehen in voller Pracht und verströhmen die herrlichsten Düfte.

Wir Frauen sollten uns einfach viel mehr und öfter feiern, oder? Wenn ich Portraits von einer wunderschönen Frau aufnehmen darf, dann merke ich immer wieder, dass wir uns dieses Erlebnis öfter gönnen sollten. Es ist in der Tat ein kleiner Selbstbewusstseins-Booster. Anfangs weißt du vielleicht noch nicht so recht, wie du „gut rüberkommst“ – wenn wir dann aber gemeinsam das Eis gebrochen haben, wirst du immer freier, immer beweglicher und vielleicht auch experimentierfreudiger. Ich helfe dir einfühlsam dabei, dich fallen zu lassen.

Dabei feiern wir keine Posen ab, wie aus dem Modelkatalog. Wir quatschen viel miteinander, ich schau wo das schönste Licht dich umschmeichelt und achte darauf, dass deine Hände etwas zu tun haben.

So entstehen Stück für Stück ästhetische Aufnahmen, die dich als Person, als Frau spiegeln.

Professionelle Fotos, die in einem persönlichen und einfühlsamen Rahmen entstehen, sind kein Vergleich zu unseren Handybildern, oder Selfies. Ich nehme diese Fotos mit meinen Objektiven auf, die nahezu unserem menscheneigenen Bildwinkel entsprechen – ihr werdet eure realistischen Proportionen beibehalten. Ich öffne meine Blende fast bis zum Maximum und erreiche so, dass der Schärfentiefebereich sehr gering ist. Eure Haut wird also nicht zu einhundert Prozent scharf abgebildet, sondern nur eure Augen. Wir erreichen damit eine natürliche Weichzeichnung – ganz ohne Filter. (Sorry für den kleinen Tech-Talk am Rande)

Sinnlichkeit kann durch deine Hände wunderschön zum Ausdruck gebracht werden

Frühling lässt sein blaues Band (…oder wie in Ondinas Fall, ihr blaues Kleid) wieder flattern durch die Lüfte. Dieses alte, ein wenig abgedroschene Gedicht fällt mir doch jedes Jahr wieder ein, wenn die Blüten nach dem Winter erwachen. Geht es dir auch so?

Ondina ist eine liebgewonnene Kollegin – ja, auch eine Fotografin. Was für eine Ehre, oder? Vor der Pandemie haben wir uns bereits kennengelernt und auf ein Käffchen getroffen. Ich schätze dich und deine Arbeit wirklich sehr, liebe Ondina. Dich zu fotografieren stand schon lange auf meiner Wunschliste, doch C hat’s uns echt nicht leicht gemacht. Umso fantastischer, dass es nun endlich geklappt hat. Kein Sturm, keine Minusgrade, keine Kontaktbeschränkung – stattdessen hat uns das wunderschönste Abendlicht, das wir uns als Fine Art Fotografinnen nur wünschen können, erwartet. Es war einfach ein Fest, mit dir die betörenden Düfte der ersten blühenden Bäume zu feiern. Danke, Ondina. (hier könnt ihr auf ihrer Homepage vorbeischauen)

Da du meine Lieblingsfarben kennst, hast du dir sogar noch ein zweites Outfit zurechtgelegt – ist das nicht goldig? Big Love für beide deiner Outfits. Ich habe richtig gefühlt, dass diese Kleidungsstücke wirklich zu dir gehören – und das ist DER Tipp, Ladies. Wählt Kleidungsstücke, die ihr liebt. That’s it!

Ich freue mich schon sehr, wenn ich auch DICH fotografieren darf, liebe Leserin meines Blogs! Melde dich über mein Kontaktformular.

Deine Michaela

%d Bloggern gefällt das: